Mundelsheim hilft

Kameradschaftsabend

Am Samstag, den 16.11.2013, fand ein Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Mundelsheim in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses statt. Bürgermeister Holger Haist hatte die angenehme Aufgabe, aufgrund von absolvierten Lehrgängen und geleisteten Dienstzeiten, folgende Beförderungen vorzunehmen. Katrin Bäuerle wurde zur Feuerwehrfrau und Patrick Kapitza zum Feuerwehrmann befördert. Über die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann konnten sich freuen Bernd Hebbel, Michael Hoffelner, Thomas Horn, Johannes Löhl und Sebastian Widmaier. Markus Felske hat in diesem Jahr den zweiwöchigen Gruppenführerlehrgang an der Landesfeuerwehrschule erfolgreich besucht und wurde, deshalb von Bürgermeister Holger Haist zum Löschmeister befördert. Kommandant Thomas Giepen überbrachte den Beförderten die Glückwünsche der Wehr.


Kommandant Thomas Giepen mit den frisch Beförderten von links nach rechts Johannes Löhl, Katrin Bäuerle, Thomas Horn, Patrick Kapitza, Michael Hoffelner, Markus Felske, Sebastian Widmaier und Bernd Hebbel

Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt Roland Kapitza. Er hat als Jugendwart die Jugendfeuerwehr in Mundelsheim von der Gründung im Jahr 2003 bis zum Februar 2013 geleitet. Als Anerkennung für diese Leistung erhielt er vom Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Neubauer die Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Baden Württemberg angesteckt. Bei der Verleihung würdigte Michael Neubauer die Pionierarbeit von Roland Kapitza in der Gründungs- und Aufbauzeit der Jugendfeuerwehr. Kommandant Thomas Giepen überbrachte die Glückwünsche der Wehr zur Ehrung. Er bedankte sich auch bei Sabine Kapitza für die tatkräftige Unterstützung ihres Mannes. Bürgermeister Holger Haist gratulierte Roland Kapitza zur erhaltenen Ehrung. Dabei betonte er, dass die Einsatzabteilung mit einer Mannschaftsstärke 48 keine Personalsorgen hat ein wesentlicher Verdienst der Jugendfeuerwehr in Mundelsheim ist und diese ist eng verbunden mit dem Namen Roland Kapitza.


Von links nach rechts: Kommandant Thomas Giepen, Roland Kapitza mit Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Baden Württemberg und Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Neubauer

Nach 30 Jahren hat Werner Bühler seinen aktiven Feuerwehrdienst beendet. Wenige Tage nach seinem achtzehnten Geburtstag ist er 1983 in die Freiwillige Feuerwehr Mundelsheim eingetreten. Breits nach 5 Jahren übernahm er mit dem Amt des Kassenverwalters der Kameradschaftskasse Verantwortung und war lange Jahre Mitglied des Feuerwehrausschusses. Nachdem erfolgreichem Besuch des Gruppenführerlehrgangs an der Landesfeuerwehrschule übernahm er 1996 die Leitung der ersten Gruppe. Kommandant Thomas Giepen sagte, dass er an Werner Bühler sein ständiges Streben nach Verbesserung sehr schätze. Besonders würdigte er seine Verdienste bei der Beschaffung des Hilfe- und Löschfahrzeuges in den Jahren 2007 und 2008. Mit seinen Analysen der einzelnen Angebote hat er einen wesentlichen Beitrag geleistet, dass das richtige Fahrzeug für die Mundelsheimer Bedürfnisse gefunden wurde. Als Erinnerung an seine aktive Zeit überreicht der Kommandant Werner Bühler seinen Feuerwehrhelm, der in viele Jahre lang bei Einsätzen und Übungen treu begleitet hat. Ein besonderer Dank galt auch seiner Frau Elisabeth Bühler, denn ohne die Unterstützung des Partners ist ein solches Engagement in der Feuerwehr nicht möglich. Mit dem Wunsch auf weiterhin gute Kameradschaft in der Altersabteilung, schloss Kommandant Thomas Giepen seine Ausführungen. Im Anschluss bedankte sich Werner Bühler für die schöne Zeit in der Einsatzabteilung. In diesem Zusammenhang erinnerte er daran, dass am Kameradschaftsabend vor fast genau fünf Jahren das Hilfe- und Löschfahrzeug zum ersten Mal in Mundelsheim vorgestellt wurde.


Kommandant Thomas Giepen mit Werner Bühler, der nach 30 Jahren seinen aktiven Dienst beendet hat.